Springe zum Inhalt

Scotland Street-Sinnliches Versprechen von Samantha Young

 

P1070842

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leseprobe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Inhalt:
Scotland Street - Sinnliches Versprechen / Edinburgh Love Stories Bd.5
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade erst entdeckt.

"Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?

Sexy und verboten gut - Samantha Youngs "Edinburgh Love Stories"!

"Shannon kam aus dem Haus ihrer Großmutter als sie Cole mit seinen anziehenden grünen Augen zum ersten Mal sah.
Viele Jahre voller bitterer Enttäuschungen vergehen als Shannon beschließt die gescheiterte Liebe und die Schwierigkeiten mit der Familie hinter sich zu lassen und nach Edinburgh zu gehen. Dort stellt sie sich im INKarnate, einem angesagten Tattoo-Studio vor. Shannon bekommt den Job, doch da weiß sie noch nicht, dass Cole Walker auch in diesem Studio arbeitet.
Rein optisch wirkt Cole Walker wie ein Bad Boy und damit hat Shannon MacCloud in den letzten Jahren genügend leidvolle Erfahrungen gemacht. Sie zeigt ihm die kalte Schulter, da sie nicht mehr an die Liebe glaubt. Doch Cole Walker wird das Gefühl nicht los, dass etwas Besonderes zwischen ihnen besteht. Shannon fällt es furchtbar schwer Vertrauen aufzubauen und der Liebe eine Chance zu geben. Umso mehr versucht Cole sie von sich zu überzeugen und ihr seine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit zu Beweisen."

Das Buch ist ab HEUTE ( 07.01.2015) bestellbar. Schau doch bei Thalia

P1070843

 

Mein Fazit:

Man kann unabhängig von den anderen Bänden mit diesem Band starten, da die Charaktere wieder auftauchen aber immer erklärt wird, wer in welchem Verhältnis zu wem steht.
Das die Geschichte in einem Tattoostudio spielt finde ich okay.
Auch wenn Cole von Shannon immer schlecht dargestellt wird, so merkt man beim Lesen sofort, dass er ganz anders tickt als sie denkt. Er macht sich nichts aus seinem guten Aussehen und setzt es nicht ein um etwas zu bekommen.
Shannon hingegen ist eher zurückhaltend, aber wenn es um ihre so tollen Haare geht dann wird sie zur Diva. Die Beschreibung ihrer Haare ist teils sehr ausgedehnt, ständig wird erwähnt wie schön ihre Haarfarbe ist oder wie lang und toll die Haare fallen. Ist ein Buch über die Haare von Shannon?! Mir ist das echt zu viel.

Alles in allem ist Scotland Street-Sinnliches Versprechen von Samantha Young ein nettes und gut lesbares Buch. Von dem doch recht durchschnittlichem Cover sollte man sich nicht abschrecken lassen.
Eine Empfehlung für jeden der dieses Genre mag, aber ich persönlich würde hier nur 3 von 5 Sternen geben.

 

Auf meinem Buchreisender Blog findet bis zum 15.Januar.2015 ein Gewinnspiel zu Scotland Street-Sinnliches Versprechen von Samantha Young statt.

 

 

Über die Autorin:

csm_urheber3725_thumb_0023c5f335Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von »Dublin Street« und »London Road«, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

 

Bereits erschienene Romane:

Into the Deep - Herzgeflüster                        P1070845
Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht
Castle Hill - Stürmische Überraschung
Jamaica Lane - Heimliche Liebe
Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht
London Road - Geheime Leidenschaft
Fountain Bridge - Verbotene Küsse
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

1

Hat sich die Wende überhaupt gelohnt?

Der große Vergleich DDR – EU

 

Cover-HWG-cmyk

 

Es schreie  jeder *HIER* der sich diese Frage noch nicht gestellt hat!! Auch ich habe mir, trotz unterschiedlicher Erfahrungen, seien sie nun gut oder schlecht – dies liegt allein im Auge des Betrachters und des Endergebnisses-, diese Frage schon gestellt.

 

Einbandtext:

Ist die Entwicklung vom Gesellschaftssystem der DDR zu dem der EU eine Verbesserung?

Aber ja! Nur ganz anders, als Sie in ihrer Gutgläubigkeit vielleicht vermuten mögen.Folgen Sie dem erfahrenen Satiriker, unnachgiebigen Kritiker und boshaften Karikaturisten Bernd Zeller beim großen Systemvergleich.

Ob Toilettenpapier, ob Geld oder Prominente – für jedes Vergleichskriterium gibt es einen Punktsieger.

Und; wer hat am Ende die Nase vorn? Lesen Sie selbst, denn der kompromisslose Vergleich vermittelt erstunliche Erkenntnisse, die allem Ernst zum Trotz schmunzel lasse.

 

Mein Fazit:

In dem Vergleich zwischen der damaligen DDR ( für Nichtwisser DDR= Deutsche Demokratische Republik) und der EU werden sowohl Vorurteile als auch Fakten in der gewohnten Bernd-Zeller-Art abgearbeitet. Manches mutet wirklich altbacken und für uns  ‘Wessis’ fremdartig an, aber in dem Kontext des Vergleiches wirken sie eher so als… das Ende diese Vergleiches lasse ich offen! Denn das Lesen lohnt sich auf jeden Fall und die Sicht auf die aktuelle Lage wird ein anderer sein.

Mein Favorit im Vergleich waren Thomas Gottschalk und Markus Lanz… an diese Stelle habe ich die Feder unnachahmliche Feder von Bernd Zeller nicht nur gelesen, nein ich habe sie gefühlt! Nie sprach mir jemand so aus dem Herzen…

Ich finde das neue Werke erfrischend und kurzweilig, wenn auch sich mir der PunktBremen in dem Vergleich nicht erschließt! Ich bin dennoch der Ansicht, das dieses Buch seinen Platz in meinem Bücherschrank völlig verdient hat und jede Seite es wert war sie zu lesen.

 

Über den Autor:

Bernd Zeller wurde 1966 geboren und ist seid 1993 Zeichner und Karikaturist u. a. fürzitty/BerlinDie Welt, Süddeutsche Zeitung, Eulenspiegel und Focus. Parallel schreibt er seit 1994 als Gag-Autor für Late-Night-Shows, insbesondere die Harald-Schmidt-Show. Spätestens jetzt sollte der Groschen bezüglich Bernd Zeller gefallen sein. Wenn nicht, hier noch ein paar Stationen seines genialen Schaffens. 1999 folgte ein Intermezzo als Eulenspiegel-Redakteur und 2000 war er Titanic-Redakteur mit anschließender fester freier  Mitarbeit. 2004 unternahm er die Wiedergründung der pardon, einer renomierten Satirezeitschrift deren Herausgeber er bis 2007 war.
Seine frech-subversiven Werke waren in Ausstellung im Thüringer Landtag und im Greizer Satirikum zu sehen. Mehrere Austellungsbeteiligungen wie die Caricatura Kassel folgten.

 

Münster: Solibro Verlag
1. Aufl. 201
4 [Satte Tiere Bd. 2]
ISBN 978-3-932927-87-4
Tb; 12,5 x 18,8 cm
128 Seiten, mit 14 Cartoons von Bernd Zeller

8,95 Euro (D)

als E-Book: 
eISBN 978-3-932927-88-1 (epub)
7,99 Euro (D) 2014

 

 

Ich muss sagen, die Begegnung mit 'dem Ossie' war sehr nervenaufreibend und ich habe eine Menge daraus gelernt. Vielleicht dieser Mensch, ich nenne ihn mal H.J.V., dieses und ich erhalte  sein Buch um es endlich lesen zu können... Wer weiß?!

 

Warst Du vielleicht beim Mauerfall dabei oder hast Deine ganz eigene Geschichte, vielleicht sogar eine Ost-West-Liebesgeschichte? ... Erzähl mir davon und gewinne eine Schneekugel aus dem Schneekugelhaus.

 

Die schönste Geschichte, als Kommentar unter dieser Rezension, gewinnt!!

 

Das Gewinnspiel läuft genau 25 Tage, als bis zum 02.12.2014 24 Uhr.